Schwarzaugen-Höckerschildkröte

Die Schwarzaugen-Höckerschildkröte, im Englischen black-eyed map turtle, ist eine Lokalform der Mississippi-Höckerschildkröte (Graptemys pseudogeographica kohnii). Sie kommt nur in einem kleinen Gebiet in der Natur vor, dem Calcasieu-Flusssystem. „Normalerweise“ haben die Mississippi-Höckerschildkröten helle, weißliche Augen. Zumindest trifft das auf fast alle in Europa befindlichen Exemplare zu. Von den schwarzäugigen Höckerschildkröte gibt es derart wenige Exemplare in Europa, dass sie zu vierstelligen Preisen gehandelt werden.

Literatur:
Lindeman, P.V., I. Locque, C. Huntzinger, E. Lyons, S.H. Shively & W. Selman (2015): Eye color and chin pattern in the turtle Graptemys pseudogeographica in the Calcasieu River drainage of Louisiana, with comparison to adjacent drainages. Herpetological Review 46: 179–185. [pdf]